Interview: Adam Heider

110

Damit in unserer Produktion alles glatt läuft ist Adam Heider als Werkleiter bei uns tätig. Er kennt die Maschinen besser als seine Jackentasche und garantiert uns eine effiziente Produktion, damit wir Euch unsere Qualitätsprodukte rechtzeitig liefern können.

 

Adam, du bist ja bereits seit einigen Jahren bei der Uzin Utz AG und hast eine Menge Erfahrung sammeln können. Wie sah dein bisheriger Werdegang hier aus?

Adam Heider: 1997 bin ich bei der Uzin Utz AG mit der Ausbildung zum Chemikanten eingestiegen. Direkt nach der Ausbildung 2000 arbeitete ich im Werk 1 und war für die Produktion der flüssigen Klebstoffe zuständig und wurde 2003 Vorarbeiter im Werk 1. Zwei Jahre später fing ich neben dem Beruf, die Ausbildung zum Industriemeister Fachrichtung Chemie im Augsburg an.

Nach erfolgreichem Abschluss im Jahr 2008 erhielt ich auch direkt die Chance bei Uzin Utz mich als Schichtmeister zu beweisen. 2009 folgte dann die Übernahme in die Funktion des Prozessverantwortlichen Meisters im Werk 1, die ich bis zu meinem Wechsel zu codex ausgeführt habe.

Parallel absolvierte ich im Jahr 2015 noch meine Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt. Meine Erfahrung und Ausbildung ermöglichen mir die Stelle als Werksleiter bei codex bestmöglich zu erfüllen.

 

Was waren deine Beweggründe zu codex zu wechseln?

In erster Linie stand der Reiz eine neue Herausforderung anzunehmen und der Drang sich beruflich weiterzuentwickeln. Daneben bietet die neue Stelle mehr Verantwortung und eine Abwechslung im Aufgabengebiet. Die Produktionsmaschinen im neuen codex Werk entsprechen dem neuesten Stand der Technik. Ich bin beeindruckt von den Dimensionen und freue mich, diese steuern, planen und überwachen zu dürfen.

 

Welche Herausforderungen siehst du im neuen Werk auf dich und deinen Bereich zukommen? Was erwartest du von deiner neuen Aufgabe und worauf freust du dich?

Ich sehe eine sehr anspruchsvolle aber durchaus interessante Aufgabe auf mich zukommen, wobei die Inbetriebnahme die wichtigste Herausforderung ist. Wenn die Produktion erstmal angelaufen ist, werden wir gemeinsam die Anforderungen des Markts erfüllen. Das bedeutet, dass die Produktionsleistung, die Lieferfähigkeit und die bewährte Qualität für unsere Kunden erfüllt werden.

Besonders freue ich mich aber auf das Team mit dem ich arbeiten darf und sowie die Möglichkeit, Produktionsleiter eines komplett neuen Werkes zu sein.

Related Posts

Hinterlasse eine Antwort

Neueste Beiträge

11
11codex RX 11 Outdoor
11Balkone zementär verlegen
11
11
11
11
11
11