Warum überhaupt Werben?

110

Der Begriff Werbung ist stark negativ behaftet.
Und das zu Recht – schließlich gibt es jede Menge extrem nervige Werbung, die einem den größten Schrott für cool, qualitativ hochwertig oder vermeintlich günstig anbieten will.
Doch wer Werbung als eine unnötige, nervige und unehrliche Maßnahme abstempelt, der irrt und beraubt sich selbst eines sehr mächtigen Tools!

„Gute Arbeit spricht sich von selbst rum“ 
„Nur wer schlecht arbeitet, muss mit Werbung Augenwischerei betreiben“ 
„Werbung ist zu teuer“ 
„Ich habe sowieso die Auftragsbücher voll, also bringt mir Werbung gar nichts.“

All diese Aussagen werden oft gegen Werbung angebracht.
Als Unternehmer sollte man jedoch immer offen für Neues sein, über den Tellerrand hinausschauen und von Zeit zu Zeit seine Position zu bestimmten Themen überdenken.

Ich bin fest davon überzeugt, dass Werbung gerade für Sie elementar wichtig, langfristig betrachtet sogar überlebenswichtig ist.
Jeder weiß, dass qualitativ hochwertige Arbeit und guter Service die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Unternehmen sind. Jede Arbeit ist heutzutage überprüfbar und wird immer öfter auch bewertet. Und zwar völlig unabhängig davon, ob Sie das fördern oder nicht.
Immerhin spreche ich hier zu Mitgliedern aus dem „Netzwerk der Besten“. Daher bin ich mir sicher, dass die Qualität der Arbeit stimmt.

Im Folgenden möchte ich Dir fünf Argumente für Werbung nennen.

1.Trends und Technologie – Ungewisse Entwicklungen

Die Informationsbeschaffung und die Meinungsbildung befindet sich im stetigen Wandel.

Noch vor wenigen Jahren war der übliche/gängige Weg, einen guten Fliesenleger zu finden, bei Verwandten, Bekannten und Kollegen nach Erfahrungen zu fragen. Diese Mund-zu-Mund-Propaganda ist nach wie vor sehr wichtig und mächtig, achte daher auf eine gute Stimmung zwischen Dir und dem Kunden.

Doch wir verlassen uns nicht nur auf eine Meinung. Ganz gleich ob durch eine intensive Recherche oder nur kurze Überprüfung, wir suchen im Internet nach einem zweiten Eindruck. Die Bedeutung dieses Eindrucks steigt rasant an. Der Wandel der Informationsbeschaffung nimmt aus verschiedenen Gründen zu – Schlagwort Creative Disruption (dt. kreative Auflösung). Damit sind kreative Auflösungen von gängigen Methoden und Herangehensweisen durch Technologie und / oder neue Formen der Kommunikation gemeint.

Zum Beispiel:

Banken: Onlinebanken ohne Gebühren und ohne Filialen lösen alteingesessene Banken mit lokalen Niederlassungen ab.
Taxi: Über den Fahrservice „Uber“ nehmen vielen kleine Privatunternehmer den Taxiunternehmern die Kunden weg.

 

Das Handwerk hat eigene Regeln und kann nicht so leicht von tiefgreifenden Entwicklungen erschüttert werden. Dennoch sollte man neue Kommunikationsmöglichkeiten, Online Medien im Auge behalten.
Dies sind Gefahren und gleichzeitig die Chancen, die Du als guter Unternehmer beobachten, abwenden oder nutzen solltest.

 

2. Kontrolle und Reputation

Sie können darauf vertrauen, dass sich gute Leistung mit der Zeit rumspricht und die zufriedenen Kunden ihre Erfahrungen teilen. Oder Sie sorgen dafür, dass dies definitiv passiert. Es wird so oder so über Ihr Unternehmen gesprochen. Sie können tatenlos zusehen und hoffen, dass es gut läuft, oder Sie beeinflussen es aktiv.

Wir reden hierbei nicht nur vom Nutzen der neuen Medien. Sie kommunizieren auf vielen unterschiedlichen Wegen und prägen damit ein Bild. Ist Ihr abgegebenes Angebot ein zusammengetackerter Blätterstapel oder ist es ansprechend aufgearbeitet? Haben Sie ein Geschäftspapier und eine Visitenkarte? Ist Ihre Arbeitsbekleidung einheitlich und mit Ihrem Logo bedruckt? Wie beraten Sie Ihre Kunden? Unterstützten Sie Ihren Kunden mehr als er erwartet, nehmen Sie ihm vielleicht sogar Arbeit ab?

Man kommuniziert mit Allem. Wenn Sie sich dessen bewusst werden, können Sie es für sich nutzen. Im Internet kann man sich falsch darstellen – so gibt es viele Fliesenleger, welche schlecht arbeiten aber zumindest online eine glänzende Fassade haben.
Genauso gibt es unzählige Fliesenleger, die unglaublich gut arbeiten, deren „Fassade“ jedoch ein völlig falsches Licht auf sie wirft. Zum Beispiel durch einen vernachlässigten und nicht gepflegten Internetauftritt.

Wer wirbt muss auch gut sein.
Im Unterbewusstsein vieler Menschen hat Werbung einen interessanten Effekt.
Ganz nach dem Motto: Wenn sich ein Unternehmen Werbung leisten kann, dann muss dies ein florierendes Unternehmen sein.

 

3. Werbung reduziert Hemmschwelle zur Kontaktaufnahme

Dank regelmäßiger Werbung, hat auch ein potentieller Kunde mit hoher Wahrscheinlichkeit schon öfter von Ihrem Unternehmen gehört.
Das sorgt dafür, dass er Ihr Unternehmen gefühlt schon etwas kennt.
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht“ – dieses Sprichwort hat einen wahren Kern. Nachweislich reduziert Werbung die Hemmschwelle zur Kontaktaufnahme.

 

4. Bleib im Kopf!

Werbung ist eine ideale Möglichkeit, in den Köpfen der potentiellen und bestehenden Kunden zu bleiben. Werbung bestätigt den Kunden in seiner Wahrnehmung.
Kommt ein zufriedener Kunde dank Werbung häufiger mit Ihrem Unternehmen in Kontakt, wird er  Ihr Unternehmen auch eher weiterempfehlen.
Je häufiger ein potentieller Kunde mit ihrem Unternehmen in Berührung kommt, desto wahrscheinlicher ist eine positive Kaufentscheidung.

 

5. Employer Branding (dt. Arbeitgebermarkenbildung)

Wer wirbt, gibt seinem Unternehmen ein Gesicht.
Man verbindet mit dem Namen sofort Werte, Bilder, Eindrücke – Markenbildung.

Aber nicht nur um die Auftragslage positiv zu beeinflussen, mit steigender Bekanntheit und einem stimmigen Auftritt werden sich auch mehr Interessierte auf offene Stellen bewerben. Schließlich bewirbt man sich lieber bei einem Unternehmen, von dem man ein klares Bild hat oder im besten Falle begeistert ist.
Das heißt, anstatt verzweifelt nach Mitarbeiter zu suchen, kann man sich diese sogar aussuchen.

 

Dank der heutigen Reizüberflutung und der daraus resultierenden Werbung – das Auffallen um jeden Preis – kann ich jede ablehnende Haltung zum Thema Werbung verstehen. Als Unternehmer darf man sich davon aber nicht irreführen lassen und sollte sich die Chance der Werbung nicht entgehen lassen.
Als Netzwerk der Besten Mitglied haben Sie die idealen Möglichkeiten, ihr Unternehmen effektiv zu einer lokalen Marke zu machen und so zu werben, dass Sie ihre individuellen Ziele erreichen.

Vorherigen PostNächster Beitrag

Related Posts

Hinterlasse eine Antwort

Neueste Beiträge

11
11codex RX 11 Outdoor
11Balkone zementär verlegen
11
11
11
11
11
11