Werbung und Verkaufen im Zeitalter der Digitalisierung

110

„SEO“ und „Google Ads“ – Begriffe die man kennen sollte

Im Zeitalter der Digitalisierung ist werben und verkaufen für viele Fliesenleger zu einer echten Herausforderung geworden. Denn es stellt sich die Frage, wie werde ich von potentiellen Kunden im Internet besser gefunden? Wie hebe ich mich von der großen Masse der Suchergebnisse ab? Insbesondere bei der momentan herrschenden guten Auftragslage, wird das Thema oft vernachlässigt. Sollte die Konjunktur jedoch schwanken, ist es zu spät, denn viele Maßnahmen benötigen Vorlaufzeit und wirken nicht unmittelbar.

Das Stichwort heißt SEO (Search Engine Optimization) und bedeutet zu Deutsch „Suchmaschinenoptimierung“. Diese hat zum Ziel, dass man als Unternehmen in den Suchergebnissen bei Google und anderen Suchmaschinen weit oben gefunden wird.

Der Schlüssel zum Erfolg ist, dass man auf seiner Website einzigartigen und guten Inhalt pflegt.

Investieren Sie deshalb nur 2 Stunden im Monat um…

sich die Webseiten der regionalen Konkurrenz anzusehen!

Versetzen Sie sich in die Lage eines potentiellen Kunden.
Welche Fragen hat dieser? Welche Informationen möchte er über die Dienstleistung oder konkrete Produkte finden?
Sind die Informationen schnell auffindbar und ist die Webseite klar strukturiert? Ist die Webseite vertrauenserweckend?

zu identifizieren, was diese besser machen!

Oft beschäftigen sich andere mit Themen, die Nischen abdecken und über den Tellerrand blicken.

Könnten diese Themen auch für die eigenen Kunden von Interesse sein?
Sind die Informationen besser gegliedert? Ein Thema pro Seite sorgt für Übersichtlichkeit und Absätze mit sinnvollen Zwischenüberschriften helfen den Webseitenbesuchern dabei, Informationen schnell zu finden. Wie ist der Schreibstil? Leicht verständlich, oder wird mit Fachbegriffen der Laie vor Verständnisprobleme gestellt?

zu überlegen, was Sie selbst noch besser machen könntest!

Mehr Inhalt: Je mehr Themen ihre Webseite abdeckt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein potentieller Kunde bei Google danach sucht. Ein Kunde, der „Fliesenleger Ulm“ sucht, wird bei Google an den ersten Stellen nur Webseiten finden, die beide Wörter auf der Webseite stehen haben. Kommen diese öfters vor, beispielsweise durch Beschreibungen von Referenzprojekten in verschiedenen Städten oder Gebieten, wächst die Präsenz in den Suchergebnissen bei regionalen Anfragen. Ein weiteres Beispiel ist bei ausführlichen Beschreibungen von Fliesenbelägen der Fall. Wenn Sie die Vor- und Nachteile von Belägen beschrieben und ggf. Marken nennen, werden Sie auch bei sehr konkreten Suchanfragen wie „Fliesenleger Ulm Fliesen Meisterwerke“ gefunden. Die große Zahl der Suchanfragen bei Google und Co. kommen nicht durch einzelne Begriffe wie „Fliesenleger“ zustande. Meistens ist es wie in unseren Beispielen gezeigt, eine Kombination aus mehreren Begriffen.

Wie Sie sehen, reichen ein paar Seiten (Referenzen, Produktbeschreibungen etc.) aus, um bei einer Vielzahl von kombinierten Suchbegriffen gefunden zu werden.

Besseren Inhalt: Dieser Punkt ist einfach. Je besser der Inhalt, desto glücklicher die Besucher. Je mehr Besucher auf ihre Seite kommen und je länger diese Lesen und mit dieser interagieren (recherchieren/klicken), desto mehr denkt Google, dass es sich bei ihrer Seite um eine qualitativ hochwertige handelt. Das sorgt dafür, dass Google in Zukunft deine Seite höher priorisiert und oft auch weiter oben anzeigt.

Verlinken: Links von anderen Seiten stärken unsere. Sobald wir verlinken profitieren andere. Kurz gesagt: Je mehr Links wir auf unsere Seite bekommen, desto besser. Früher war dieses Vorgehen Erfolgsgarant um bei Google ganz oben zu stehen. Mittlerweile ist es wichtig, dass verlinkende Seiten eine hohe Themenrelevanz haben und inhaltliche Qualität aufweisen. Auch bringen Links von Seiten wenig, die hunderte andere Seiten verlinken.

Technisches: Die Ladezeiten sind nicht nur ein Frustfaktor für Besucher, sondern auch für Google. Eine Webseite, die innerhalb 1-2 Sekunden lädt ist für Suchmaschinen ein Qualitätsmerkmal. Testen können Sie dies unter folgendem Link: https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/
Weiterhin ist eine Verschlüsselung der Webseite ratsam. Eine Verschlüsselung ist für die Sicherheit bei Datenübertragungen wichtig. In Webshops spielt das eine sehr große Rolle, bei ihnen kann es sich um ein Kontaktformular handeln. Sie erkennen verschlüsselte Seiten durch das https:// vor der Internetadresse in deinem Browser. http:// wäre unverschlüsselt.

 

Google Ads (frühere Google Adwords)

Google Ads ist ein Werbeprogramm von Google, mit dem Werbetreibende Suchmaschinenmarketing betreiben können. Es gibt viele Möglichkeiten, Kunden über Google Ads anzusprechen: Textbasierte Suchanzeigen, grafische Displayanzeigen, YouTube-Videoanzeigen oder mobile In-App-Anzeigen. Die gängigsten für uns Fliesenleger sind allerdings noch die Textanzeigen, die auf die Internetseite des Werbenden hinweisen. Sie  erscheinen immer vor den regulären Suchergebnissen von Google und sind mit dem Wort „Anzeige“ gekennzeichnet. Die Anzeige erscheint nur, wenn Internetnutzer nach Begriffen suchen, die Du vorab definiert hast. Man zahlt auch nur, wenn ein Nutzer auf die Anzeige klickt, um dies Website aufzurufen.

Im Gegensatz zu SEO Maßnahmen, kannst du mit diesen Werbeanzeigen sofort ganz oben in den Suchergebnissen stehen.
SEO = kostenlos aber zeitintensiv.
Ads = Kostenintensiv dafür schnell umsetzbar.

Solltest Du Dich dazu entscheiden, dich mit dem Thema SEO intensiver zu befassen und dies für dein Unternehmen zu nutzen oder Werbung via Google Ads zu treiben, empfehlen wir Dir dennoch, eine Agentur zur Hilfe zu nehmen, dich auf Nischenbegriffe auszurichten  und deine Werbung regional einzugrenzen. Um nicht über den Tisch gezogen zu werden, kannst Du uns gerne das Angebot zur Überprüfung zukommen lassen.

Related Posts

Hinterlasse eine Antwort

Neueste Beiträge

11
11codex RX 11 Outdoor
11Balkone zementär verlegen
11
11
11
11
11
11